Gerade mal 2 Flugstunden von Deutschland entfernt befindet sich die grösste Baleareninsel Mallorca. Der Name stammt auch daher, denn Mallorca kommt von Isla major und bedeutet "die Grössere".

Mallorca Urlaubsorte

Mallorca ist der Deutschen liebste Urlauberinsel und die Mallorcini haben sich darauf eingestellt.
Die Insel hat viele sehenswerte Orte und Regionen, aber auch die Strände laden zum entspannen und relaxen ein.
 

Der SĂĽden

Viele Urlauber zieht es in den Süden, in den Badeort Nummer eins auf der Insel - L´Arenal.
Mit ĂĽber 50.000 Betten ist er der meist besuchte Ort.
Vor allem die berĂĽhmten Balnearios, unter ihnen der Ballermann 6, machen ihn zur Attraktion. Aber auch der Strand kann sich sehen lassen.
Ballermann-6 Promenade
Vom ursprünglichen Ort Arenal ist leider nicht mehr viel zu sehen. Lediglich am kleinen Hafen oder entlang der Küstenstrasse finden sich noch kleine, maximal zweistöckige Häuser in altem Stil.
Ansonsten ist der Ort eher mit Hotels verbaut, Boutiquen, kleine Supermärkte und Bars reihen sich dicht an dich.
Wirklich interessant und sehenswert wird der Ort erst nachts. Dann erwacht er zu neuem Leben. Deutsche Clubs und Biergärten warten mit Blasmusik auf und auch die Schinkenstrasse ist jeden Abend gut besucht.

Der Osten

Im Osten der Insel befindet sich ebenfalls ein bekannter Touristenort - Cala Millor. Er besticht durch seinen langen Sandstrand und dem tĂĽrkisblauen Meer.
Dieser Ort ist etwas ruhiger als Arenal, doch auch hier findet man zahlreiche Hotels und Gaststätten. Daneben ist der Ort aber auch bekannt für seine Ferienhäuser, was besonders Familien anzieht.
Das Hinterland von Cala Millor ist geprägt von Kieferalleen, Feldern und Mandelbäumchen.
 

Der Norden

Im Norden von Mallorca gelegen ist der Ort Alcudia.
Hier wohnen ca. 10.000 Einwohner. Alcudia liegt innerhalb der fast noch intakten mittelalterlichen Mauer. Sehenswürdigkeiten in diesem Ort sind zum Beispiel das Rathaus mit seinen Uhrtürmchen, aber auch die Ausgrabungen des römischen Pollentia vor den Toren der Stadt.
Port d´Alcudia hingegen ist ein kleines Fischerdörfchen, das heute ebenfalls vom Tourismus geprägt ist.
Hier kann man in Ruhe spazieren und in einem Café eine Pause einlegen.
Ganz oben im Norden liegt Port de Pollenca, in der gleichnamigen Bucht. Diese ist besonders bei Surfern sehr beliebt.
Der Ort ist ebenso wie Port d´Alcudia ein kleines Fischerdörfchen. Die vorhandenen Sandstrände wurden, um den Tourismus zu fördern, seit 1993 erweitert, auch ein Jachthafen findet sich hier. Die neu errichtete Strandpromenade lädt zum flanieren ein.
Die hier gelegenen Hotels sind mittlerweile begehrte Adressen.

Von Port de Pollenca kommt man auf einer sehr kurvenreichen Strecke zum Cap de Formentor, dem nördlichsten Punkt der Insel.
Diese Strecke kann man entweder mit dem Mietwagen, oder aber mit dem Bus zurĂĽcklegen.
Man sollte hier auf jeden Fall die vielen Aussichtspunkte am Streckenrand nutzen, um das Panorama zu erleben.

Die Hauptstadt Palma

Wenn man Mallorca besucht, dann gehört auch ein Ausflug in die Hauptstadt Palma de Mallorca dazu. Diese Stadt ist wahrlich von Gegensätzen geprägt.
Im altertümlichen Teil der Stadt befindet sich die Kathedrale und der Königspalast, von hier aus kann man in zahlreichen verwinkelten Gassen durch die Geschäfte bummeln oder in einem gemütlichen Café entspannen. Eine Fahrt mit der Pferdekutsche durch die Stadt hin zu den Sehenswürdigkeiten gehört zu jedem Besuch einfach dazu.
Auf der anderen Seite ist Palma de Mallorca aber auch eine fortschrittliche Stadt mit Parkhäusern und Einkaufszentren. Auch der Hafen der Stadt ist einen Besuch wert.
Nach Palma de Mallorca fĂĽhren zahlreiche Buslinien, viele Reiseveranstalter bieten auch TagesausflĂĽge in die Stadt an.

 

 

Kathedrale la Seu in Palma de Mallorca
Valldemossa Dorf idyllisch gelegen (Inland Mallorca)

Mallorca Urlaub - Neue Angebote sind da!

ln1
mallorca-klein

Fruehbucher Urlaub

All Inklusive Urlaub

Lastminute Reisen

Pauschalreisen

Fluege

Hotels

Nilkreuzfahrten

Strand und Sonne
Startseite
Home

 

Sonne Logo
Kostenlose Hotline